Über das Netzwerk

 

Kollegennetzwerk Psychotherapie wird Verband
Nach zwei Jahren intensiver kollegialer und berufspolitischer Arbeit werden wir Verband. Nähere Informationen hier:

Verbandsgründung

 

Das Kollegennetzwerk Psychotherapie ist eine kollegiale Interessengemeinschaft psychotherapeutisch tätiger Psychologen, Ärzte und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten.

Sie ist im Juni 2017 aus der Initiative für gerechte Honorare (gegründet 2016) entstanden.

Mit ca. 1400 Mitgliedern wurde im Sommer 2017 begonnen - heute hat das Kollegennetzwerk Psychotherapie 11.500 Mitstreiter, das sind mehr als 1/3 aller psychotherapeutisch tätiger Fachbehandler! Nach dem DPTV ist das Netzwerk die zweitgrößte Interessenvertretung psychotherapeutisch tätiger Psychologen, Ärzte und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland!

Sie können beitreten, in dem Sie den Newsletter abonnieren. Der Bezug verpflichtet Sie zu nichts! Die Adressen werden nicht zu Werbezwecken benutzt oder weiter verkauft!

 

Den letzten Newsletter (03.05.2019) können Sie hier ansehen:

Ansehen

Herunterladen

 

und hier beziehen:

Newsletter bestellen

(leere Mail senden)

 

hier abbestellen:

Newsletter abbestellen

(leere Mail senden)

 

Letzten-Newsletter nicht erhalten und Kunde bei GMX (gmx.de, gmx.net)?   Hier klicken 
(Es wird  automatisch eine Email erzeugt, die Sie noch ändern können)

 

Neuerscheinung im Netzwerkverlag: 

Telematik: anschließen lassen ja oder nein

-

Entscheidungshilfen für Behandler (Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten)

 

Soll ich mich anschließen lassen oder nicht – eine für viele quälende Frage, die die meisten spontan mit Nein beantworten würden.

Technik soll funktionieren und sie soll sicher sein. Was nutzt ein Ultaschallgerät, das immer wieder beim Anwenden ausfällt und neu gestartet werden muss. Oder würden Sie eine Röntgengerät verwenden, von dem bekannt ist, dass es Sicherheitsmängel hat? Wir wollen in diesem Buch sachlich informieren, wie die Technik funktioniert. Welche Vorteile sie bringt, welche Nachteile. Und mit welchen (derzeit bekannten) Gefahren zu rechnen ist.

Wir wollen niemanden von irgendetwas überzeugen – nur sensibilisieren. Und wir wollen aufzeigen, wie der Praxis-Alltag mit der Telematik aussehen könnten. Und Lösungen dagegen stellen, wie eine Praxis ohne Telematik- Anschluß (weiter) funktionieren, kommunizieren und abrechnen kann. Wir werden aufzeigen, welche Kosten entstehen, wenn Sie sich an die Telematik anschließen lasssen. Vor allen Dingen werden wir die Kosten, die der Praxisinhaber selbst tragen muss aufzeigenUnd die Kosten gegenüberstellen, die entstehen, wenn Sie sich nicht an die Telematik anschließen lassen.

 

gedrucktes Buch 3,99 €                   

hier bestellen        

EBook 1,99 €

hier bestellen

 

Ebenfalls hochaktuell: Das Telematik-Buch des Netzwerkverlags 

Gesundheitsdaten online

Wem gehören die Gesundheitsdaten?

In diesem Buch geht es um ein heikles Thema, das jeden gesetzlich versicherten Bundesbürger betrifft: die Gesundheitsdaten. Bisher in der Arztpraxis vor Fremdzugriff geschützt, sollen Gesundheitsdaten –und damit sind Diagnosen, Befunde, Untersuchungsergebnisse, Medikationspläne gemeint- nach dem Willen der Bundesregierung künftig bei den Krankenkassen selbst statt in den Arztpraxen gespeichert als „elektronische Patientenakte” gespeichert werden. Betroffen sind bisher nur alle gesetzlich Versicherten. Doch auch einige private Versicherungen haben schon ihr Interesse bekundet. Und: sollte ein Bürgerversicherung in Zukunft kommen, sind alle Bundesbürger davon betroffen.

Damit nicht genug. Die Daten werden über ein öffentliches Netz über das Internet versendet. Das Netz nennt sich „Telematik-Infrastruktur”. Und die Daten sollen nahezu allen anderen Behandlern auch unbeteiligten Dritten zu „Forschungszwecken” zur Verfügung gestellt werden. Diese Lösung wird von Datenschützern, Patientenschutzverbänden wie Verbraucherschützern kritisiert. Doch auch die Mehrzahl der betroffenen Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten will dieses System boykottieren. Die Zeit drängt, denn nach der Vorgabe der Bundesregierung sollen die Daten ab dem 1.7.2019 auf die Server gestellt werden. Bis Ende 2021 sollen alle gesetzlichen Krankenkassen dieses System eingeführt haben.

Wir werden uns in diesem Buch kritisch mit der elektronischen Krankenakte und den Risiken auseinandersetzen und Alternativen aufzeigen, die weniger riskant sind.

 

Buch 14,99 €                 

Buch hier bestellen        

EBook 10 € 

EBook hier bestellen

  

 

Das Infopaket „EU Datenschutzgrundverordnung für psychotherapeutische
Praxen“ können hier bestellen:

Infopaket EU Datenschutzgrundverordnung

(zum Netzwerkpreis bitte den Link im Newsletter benutzen!)

 

Umfrage zur Telematik - anschließen ja oder nein?

zur Umfrage

 

 

Newsletter Archiv 

Übersicht 2018

Übersicht 2017

 

Wir engagieren uns im Moment im Bereich Telematik und gestalten gerade eine Informationsseite für Patienten und Behandler.

www.telematik-in-der-praxis.de 

 


DIe Anmeldung zum Newsletter des Netzwerks erfolgt durch eine leere Email an:

newsletter@kollegennetzwerk-psychotherapie.de